Wertvolle Waffen sicher und sichtbar aufbewahren

Wertvolle Waffen sicher und sichtbar aufbewahren

Gute aufbewahrt im gläsernen Tresor: Ob aufwendig gefertigte Waffe oder antikes Sammlerstück. (Bildquelle: Hartmann Tresore)

Panzerglas-Waffenschränke präsentieren schöne Waffen und lagern sie sicher vor unbefugtem Zugriff

HARTMANN TRESOREEin gutes Gewehr muss nicht nur technisch präzise sein, es darf auch gut aussehen. Jäger wählen ihr Jagdgewehr deshalb auch nach optischen Gesichtspunkten aus: Die außergewöhnliche Maserung, Farbe und Struktur des Holzschaftes geben der Waffe einen individuellen Look. Eine mit Liebe zum Detail gefertigte Basküle aus Damaszener-Stahl, veredelt durch die hohe Kunstfertigkeit des Büchsenmachers, hebt eine Jagdwaffe in den Bereich von Luxuswaffen. Und diese können 5.000 Euro und mehr kosten.
Besitzer solcher Waffen erfreuen sich auch dann gerne an dem Anblick ihrer Schmuckstücke, wenn sie nicht auf der Jagd sind. Hartmann Tresore, eine der führenden Marken für Waffenschränke, erfüllt diesen Wunsch nach der sichtbaren Aufbewahrung mit Panzerglas-Waffentresoren. Waffen sind in diesen Schränken repräsentativ und gesetzeskonform untergebracht. Die Panzerglas-Waffentresore sind mit großflächigen, mehrlagigen Panzerglasscheiben in der Tür und – je nach Modell – an den Seiten ausgestattet. Die Innenbeleuchtung setzt die Lieblingswaffen stilvoll in Szene – fast wie in einer Ausstellung. Der Korpus der Schränke ist, passend zur Einrichtung des Jagdzimmers, in sieben Holz- bzw. Farbtönen erhältlich, für die Innenauskleidung stehen vier Farbtöne zur Verfügung.
Diese Panzerglas-Schränke von Hartmann Tresore sind für die Waffenaufbewahrung zugelassen. Sie sind vom ECB-S zertifiziert und in den Widerstandsgraden 0 und I nach EN 1143-1 verfügbar. Damit entsprechen sie den Vorgaben des deutschen Waffengesetzes. Welcher Widerstandsgrad der richtige ist, hängt vom Wert der unterzubringenden Waffen ab: In Schränken mit Widerstandsgrad 0 lassen sich Waffen, Optiken und anderes Jagdzubehör bei privater Nutzung bis 40.000 Euro, in Schränken mit Widerstandsgrad I bis 65.000 Euro versichern.

Hartmann Tresore gehört zu den führenden Anbietern von Tresoren in Europa und ist mit mehreren Standorten in Deutschland, dem europäischen Ausland und dem Mittleren Osten vertreten. Zum Produktprogramm gehören nach Euro-Norm geprüfte und zertifizierte Tresore in allen Größen und Sicherheitsstufen, wie Einbruch- und feuersichere Tresore, Dokumenten- und Datensicherungsschränke, Möbel- und Wandtresore, Schlüsseltresore und Schlüsselmanagement-Systeme, Einwurf- und Deposittresore, Wertraumtüren und Wertschutzräume, Waffenschränke.

Ein weiterer Schwerpunkt sind branchenspezifische Sicherheitslösungen, für Handel, Industrie, Hotellerie und Gastronomie, Behörden und öffentliche Einrichtungen, Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die Automobilbranche sowie für Filialisten.
Mit rund 160 Mitarbeitern erwirtschaftete die Hartmann Tresore-Gruppe 38 Millionen Euro Umsatz (2018).

Das Unternehmen wurde vor mehr als 150 Jahren ursprünglich als Schmiede und Stellmacherei gegründet. 1983 erfolgte die Spezialisierung auf den Bereich Tresore. Die Hartmann Tresore befindet sich noch heute in Familienbesitz. Die Arbeitsabläufe und -prozesse des Unternehmens sind nach der DIN EN ISO 9001 von der VdS GmbH zertifiziert.

Firmenkontakt
HARTMANN TRESORE AG
Corinna Stolte
Pamplonastraße 2
33106 Paderborn
05251 17440
corinna.stolte@hartmann-tresore.de
http://www.hartmann-tresore.de

Pressekontakt
GAUSMEIER PR
Sabine Gausemeier
Pastor-Epke-Straße 10a
33154 Salzkotten
0170 91 29 601
sabine@gausemeier-pr.de
http://www.gausemeier-pr.de