Tablet in der Schule: Wer kümmert sich um die Wartung?

Tablet in der Schule: Wer kümmert sich um die Wartung?

Schulen sollten regelmäßige Wartungen für Tablets durchführen lassen.

Mit der Anschaffung ist es meist nicht getan – ein Tablet in der Schule muss auch gewartet werden

Schafft eine Schule ein Gerät wie ein Tablet an, so wird die Wartung schnell zum Thema. Schließlich haben die Bildungsstätten oft nicht die nötigen personellen Ressourcen im Haus, um diese Aufgabe selbst zu übernehmen. In einigen Fällen schrecken die Verantwortlichen deshalb sogar davor zurück, entsprechende Endgeräte zu erwerben – selbst, wenn die Finanzierung eigentlich gesichert wäre. Sie fürchten, dass es sich um verschwendetes Geld handelt, da die Hardware doch nicht betrieben werden kann. „Es gibt allerdings oft einfache Lösungen dafür, wer die fachgerechte Wartung von Tablets für die Schule durchführt“, erklärt Marcus Rieck, der als Geschäftsführer der Aluxo GmbH jeden Tag mit dieser Frage zu tun hat.

Externe Partner warten auf Wunsch jedes Tablet für die Schule

„Viele Anbieter verstehen sich als Full-Service-Ansprechpartner“, erklärt Rieck. „Im Rahmen unseres Programms für Schulen und Bildungseinrichtungen Surface4Education übernehmen wir auf Wunsch auch die Wartung der Tablets“, fügt der Experte an. Als Goldpartner von Microsoft bietet das Unternehmen die Geräte nicht nur vergünstigt für Schulen an, sondern verfügt auch über eine breite Expertise im Umgang mit der Hard- sowie der Software. Schulen sollten Rieck zufolge nicht nach einem Verkäufer von Tablets suchen, sondern nach einem Partner. Dies sei nicht nur für die Wartung hilfreich. „Wir können auch bei Themen wie der richtigen Modellauswahl sowie der Frage nach den Anwendungen helfen, die auf jedem Tablet laufen sollen“, gibt Rieck Beispiele.

Wartung von Tablets für die Schule: Diese Arbeiten gehören dazu

Oft ist in den Schulen unklar, welche Arbeitsschritte eigentlich konkret unter den Begriff der Wartung fallen. Bei Surface4Education kann dies der Kunde selbst entscheiden. „Wir möchten den Schulen die Freiheit lassen, unser Angebot nach den Kompetenzen ausrichten, die in der Bildungsstätte vorhanden sind“, erklärt Marcus Rieck. Grundsätzlich könne sein Unternehmen die Einrichtung, das Aufspielen der Software, die Fehlerbehebung und die Update Prozesse übernehmen. Außerdem richtet Aluxo den Blick auf Datenschutzvorschriften. Schulen sollten daher für die Partnerauswahl eine Kriterienliste erstellen, was vom Anbieter geleistet werden sollte. „Surface4Education“ als auf Schulen ausgerichtetes Angebot kann dabei optimal unterstützen.

Surface4Education bietet Hard- und Software zum mieten oder kaufen für Bildungseinrichtungen. Die moderne Technik von Microsoft und zahlreiche Zusatzleistungen bieten die ideale Grundlage für digitales Arbeiten, Online Unterricht und Klassenmanagement. Surface4Education unterstützt Sie bei der Digitalisierung Ihrer Bildungseinrichtung und berät Sie im Hinblick auf Ihren Bedarf.

Kontakt
Aluxo GmbH
Markus Rieck
Bergheimer Straße 126
69115 Heidelberg
+49 (0) 6221 3522 700
+49 (0) 6221 7259 469
presse@surface4education.de
https://www.surface4education.de