Henkel launcht globale Content-Plattform

Henkel launcht globale Content-Plattform

Konsumgüterhersteller mit neuer DAM-Lösung

Globaler Digital Asset Hub für einheitliche Kommunikation und konsistente Markenpflege: Henkel hat ihr Digital Asset Management (DAM) mit Hilfe der Digitalagentur ecx.io – an IBM Company neu aufgesetzt. Die innovative Verwaltung der digitalen Inhalte beschleunigt nun die Veröffentlichungsprozesse für Editoren und schafft einen echten Mehrwert in der konzernübergreifenden Zusammenarbeit des Konsumgüter-Spezialisten.

Um schnellere und vereinfachte Prozesse innerhalb des Konzerns zu erreichen, benötigte Henkel ein zentrales Digital Asset Management für die kurz- bis mittelfristige Speicherung und die Auslieferung von digitalen Inhalten für alle Geschäftsbereiche weltweit. Vor der Umstellung benutzten verschiedene Bereiche des Unternehmens unterschiedliche Lösungen für die Speicherung der Assets und deren Auslieferung an die verbundenen Kanäle. Dies führte zu erhöhtem Arbeitsaufwand und längeren Prozessen bei der Pflege und Kontrolle der Assets. Ein zentrales Digital Asset Management-System mit zugeschnittenen Funktionen war erforderlich.

ecx.io kümmerte sich um die Planung, die Entwicklung und den Service. Da das System von mehr als 50.000 Mitarbeitern genutzt werden sollte, wurde ein besonderer Fokus auf die Leistungsstärke und Sicherheit gelegt.

Daten konsolidieren und Informationen zusammenführen

Eine der Herausforderungen des Projekts bestand darin, alle Anforderungen an das neue System aus den verschiedenen Bereichen des Unternehmens zu sammeln und diese zu einem Gesamtprodukt zusammenzufassen. Alle Inhalte aus verschiedenen Quellen mussten integriert, organisiert und angereichert werden, ohne dass Daten verloren gingen. ecx.io migrierte die konsolidierten Daten zum neuen DAM. Das System basiert auf der Adobe Experience Manager-Plattformtechnologie (AEM). Verschiedene AEM-verwandte Produkte wie Scene7, Asset Share Commons und AEM Asset Selector wurden zusätzlich implementiert.

ecx.io führte die verschiedenen Geschäftsbereiche durch Rollen, Berechtigungen und ein globales Asset-Portal zusammen. Bestimmte Workflows, Ordnerstrukturen, Tags und Metadaten können nun einbezogen und Assets direkt in andere Websites eingebunden werden, indem ein dynamischer Media Link verwendet wird. Zudem hat ecx.io ein Autoren- und Herausgebersystem aktiviert. Die Autorrolle ist für redaktionelle Zwecke gedacht und wird zur Pflege des Systems, der Funktionen sowie der Benutzer, Berechtigungen und Rollen verwendet. Das Herausgeber-System ermöglicht den Zugriff für interne und externe Benutzer und ist das Herz des Systems zum Anzeigen, Suchen, Freigeben und Herunterladen von Inhalten. Die Geschäftsbereiche von Henkel können nun mit nur einem einzigen System arbeiten.

Design und Workflows werden angepasst und erweitert

Henkel setzt nun dieses System weltweit in allen Geschäftsbereichen ein. In Zukunft wird es noch Design-Anpassungen geben, um das Erscheinungsbild des Corporate Designs von Henkel aufzunehmen. Weitere Workflows wie die Archivierung und Massenfreigaben von Assets sollen implementiert werden. Auch zusätzliche Erweiterungen wie eine vollautomatische PIM- und Social Media-Integration sind geplant.

ecx.io – an IBM Company ist eine der erfolgreichsten Digital-Agenturen Europas – und als Teil der IBM iX Familie auch eine der größten weltweit. An den ecx.io Standorten in Düsseldorf, Bracknell, Varazdin, Wels, Wien, Graz, Zagreb und Bangalore lösen über 350 Unternehmer, Kreative, Strategen, Denker und Geeks Herausforderungen rund um Digital Marketing und E-Commerce. Die gemeinsame Mission: creating a better digital tomorrow. Wir denken größer als Agenturen und kreativer als Beratungsunternehmen – mit der Power integrativer Lösungen.

Firmenkontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417432 – 0
presseservice@ecx.io
http://www.ecx.io

Pressekontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417 432 66
judith.rehage@ecx.io
http://www.ecx.io